Juni


Sommerfest 2024

Und bereits ist es wieder Geschichte - unser Sommerfest. Was bleibt, sind schöne Erinnerungen, tolle Fotos, vielleicht noch ein voller Bauch und schöne Begegnungen. Ein grosser Dank gebührt natürlich unserem Elternforum, welche alles organisiert haben. 

 

Weitere Fotos von unserem gelungenen Anlass finden sie in der Galerie.

Repair-Cafe

1 zugenähtes Loch im Lieblings-Teddybär, 1 zum Leben erweckter CD-Player, 2 geflickte Rucksäcke, 18 vor der Müllabfuhr gerettete Musikinstrumente, 12 erfahrene Reparier-Hände und 40 gespannte Kinderaugen. Das war das REPAiR-CAFE, welches am Dienstag, 28. Mai im Foyer der Impulshalle über die Bühne ging. Bei Geruch nach Flickzeug und Kaffee herrschte dort während drei Stunden reger Betrieb.

Dabei haben die Kinder und BesucherInnen nicht nur geleimt, genäht und geschraubt, sondern auch interessante Fakten zum Thema Nachhaltigkeit erfahren.

Schätzfrage: Was glauben Sie, wie viele Tonnen Co2 könnten in der Schweiz durch das konsequente Reparieren statt Ersetzen von Windschutzscheiben und Stossstangen eingespart werden? (Die Lösung erfahren Sie weiter unten). 

Initiiert wurde der Anlass von Marcel Murer (4.Klasse) und Claudia Peterhans (Logopädie Hildisrieden). Ein grosser Dank geht an Christoph Uhlmann vom Repair-Cafe Sursee, welcher den Anlass mit viel Engagement ehrenamtlich mitgestaltete und gemeinsam mit zwei weiteren erfahrenen «Reparateuren» und ebenso tatkräftiger Unterstützung von Familie Murer während dem ganzen Vormittag viele grosse und kleine Reparaturen in Angriff genommen hat. Weiter haben auch Halldor Sanchez und seine Schüler vom Wahlfach «Technisches Gestalten» spontan mitangepackt und den jüngeren Kindern beim Flicken geholfen.

Nun zur Lösung der obigen Schätzfrage: Wenn nur schon Windschutzscheiben und Stossstangen konsequent repariert statt ersetzt würden, könnten schweizweit rund 1000 Tonnen Co2-Äquivalente jährlich eingespart werden. Das entspricht dem Co2-Ausstoss einer Fahrt mit einem durchschnittlichen Benziner von knapp 3 Millionen Kilometern, also einer 75-fachen Umrundung der Erde.

Aber nicht nur in der Carrosserie, sondern auch bei ganz kleinen Alltagsgegenständen können mit dem Reparieren und somit Verlängern der Lebenszeit beachtliche Co2-Einsparungen gemacht werden. Dass Reparieren nicht nur nachhaltig ist, sondern auch Interesse wecken und viel Freude bereiten kann, zeigen die nachfolgenden Impressionen.

Herzlich grüssen Sie

die Verfasser aus der 4. Klasse (Marcel, Rozana, und Samuel) und die Logopädin Claudia Peterhans 

Mai


Die neuen Dokumente für die Tagesstrukturen im Schuljahr 2024 / 25 sind online.


Stundenpläne vom neuen Schuljahr 2024/25

Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr laufen, die Köpfe glühen, Einteilungen werden gemacht.

Damit Sie bereits etwas genauer dem neuen SJ entgegen blicken können, finden Sie ab heute die Stundenpläne vom neuen SJ in einer abgespeckten Version. Achtung, allfällige kleine Änderungen sind nicht ausgeschlossen.

 

Natürlich erhalten Sie wie immer am Schnuppermorgen die endgültige Fassung mit allen anderen sämtlichen Unterlagen für das kommende Schuljahr.


Externe Evaluation 2023

Im Herbst 2023 hat die Dienststelle Volksschulbildung eine umfassende Evaluierung der Schulen Rain und Hildisrieden durchgeführt. Diese Evaluation umfasste schriftliche Befragungen von Schülerinnen und Schülern sowie Eltern. Das Schulpersonal wurde durch mündliche Interviews und schriftliche Umfragen einbezogen, und Unterrichtsbesuche wurden durchgeführt. Neben den Schüler- und Lehrermeinungen wurden auch Konzepte wie Kommunikation, Qualität und ICT sowie die Dokumentenablagen überprüft.

 

Wir freuen uns sehr über die äußerst positiven Ergebnisse, die insbesondere das hohe Wohlbefinden und die Zufriedenheit der Schüler, Eltern und Lehrpersonen hervorheben.

Natürlich wurden auch Bereiche identifiziert, in denen eine Verbesserung wünschenswert ist, und entsprechende Ziele wurden im Bericht festgelegt.

 

Wir möchten uns herzlich bei allen Eltern für ihre Unterstützung und bei allen Mitarbeitenden für ihren engagierten Einsatz zum Wohl der Kinder bedanken.

Download
Evaluationsbericht PS
Externe Evaluation KG-PS_Hildisrieden Ku
Adobe Acrobat Dokument 615.2 KB
Download
Evaluationsbericht ISS
Externe Evaluation ISS Rain-Hildisrieden
Adobe Acrobat Dokument 629.0 KB

Elternforum der Schule Hildisrieden

Sie sind interessiert am Schulleben und möchten wissen, was das Elternforum für Aufgaben hat? Vielleicht möchten Sie schon bald mal Teil davon sein? Was einem da erwartet? Das können Sie lesen in der Rubrik Elternforum.

März


"Ab i(F) Wald - ein gesamtschulisches Projekt zur Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenz"

Nach den Fasnachtsferien haben wir das Pilot-Projekt „Ab I(F) Wald“ gestartet. Warum I(F) Wald? Zusammen mit 2 IF-Lehrpersonen, Nadja Döbeli und Anita Geisseler, geht 5x an einem Freitagvormittag eine kunterbunt zusammengemischte Kinderschar von 11 Kindern aus dem Kindergarten bis zur 6.Klasse zu unserem Waldsofa. An diesem Vormittag dürfen die Kinder frei vom Schulstoff ihre persönlichen Kompetenzen stärken und erweitern. So muss z.B. zuerst der Einkauf erledigt werden, damit auch ein feines Znüni über dem Feuer gekocht werden kann. Am Ende eines Morgens wird besprochen und abgestimmt, was das nächste Mal gekocht wird. Der schwer beladene Leiterwagen wird mit vereinten Kräften zum Waldsofa gezogen und gestossen. Und damit auch jedes Mal ein Feuer entfacht werden kann, dürfen die Kinder das Holz, welches vom Waldbesitzer nach der Nutzholzrodung extra für uns liegen gelassen wurde, mit Säge und Beil kleinsagen und hacken. Die Feuer-Crew, welche jedesmal neu bestimmt wird, entfacht und kümmert sich um das Feuer, so dass die Koch-Crew, ebenfalls immer wieder neu zusammengesetzt, das feine Znüni vorbereiten und kochen kann.

Zwischendurch bleibt immer wieder genügend Zeit für das freie Spiel, bei dem jedes seine Stärken einbringen kann. Sie bauen gemeinsam Brücken und Hütten, versuchen mit dem Feuerstein ein eigenes kleines Feuer zu machen, spitzen „Brätli-Stöcke“, gehen gemeinsam den Wald entdecken oder geniessen einfach die frische Luft im Wald. Es hat auch Platz, um überschüssige Energie loszuwerden oder einander Geschichten beim wärmenden Feuer zu erzählen. Die jüngeren oder ängstlicheren Kinder lernen von den älteren Kindern oder werden mutiger und getrauen sich auch mal mit einer Säge oder sogar mit dem Beil Holz zu zerkleinern. Umgekehrt lernen die älteren oder aktiveren Kinder Rücksicht zu nehmen oder üben sich in Geduld, um andern etwas zu erklären oder ihnen etwas Neues beizubringen. Der ganze Morgen steht voll und ganz unter unserem Schulmotto: „Zäme semmer starch“.

Und hier noch ein paar Aussagen der Kinder vom gemeinsamen Rückblick auf den Waldmorgen:

Cool, dass wir ein Feuer machen durften, das so richtig fest raucht.

Der Wald macht Spass.

Wir haben ein Baumhaus entdeckt.

Mir macht das Spielen, Kochen, Essen und Feuer machen Spass.

Ich habe gelernt, dass das Stämme sagen zu zweit viel besser geht.

Ich habe heute zum ersten Mal mit einem Beil Holz gehackt.

 

Heute habe ich die Regel „Wir tragen Sorge zueinander und zu uns selber“  nicht immer eingehalten.    

Februar


Donnerstag, 21. März 2024

08.10 – 11.45 Uhr / 13.30 – 16.05 Uhr

 

Am 21. März 2024 laden wir herzlich die gesamte Bevölkerung ein, einen Einblick in das Schulleben zu gewinnen. Am Tag der SCHULEN für ALLE besteht die Möglichkeit, unkompliziert und spontan den Unterricht in verschiedenen Klassen zu besuchen. Dadurch erhalten Sie einen authentischen Einblick in unseren Schulalltag. Wir präsentieren einen zeitgemässen Unterricht, wie er heute an unseren Schulen praktiziert wird, und bieten Ihnen die Gelegenheit, den Wandel der Volksschule in den vergangenen Jahren zu erleben, sowie einen Ausblick auf ihre zukünftige Entwicklung zu erhalten.

Zwischen den Unterrichtsbesuchen haben Sie die Möglichkeit, sich in unserem Schulbeizli zu stärken und sich durch die kleinen Präsentationen aus den Klassen unterhalten zu lassen. Auch für die Betreuung der kleinen Kinder im Kinderhort (durch die Schüler/innen der ISS) ist gesorgt. Bitte beachten Sie die Informationen an den Eingängen der Schulgebäude und Klassenzimmer.

Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher.

Soziale Schulfeier

Vor den Fasnachtsferien fand die soziale Schulfeier der Schule Hildisrieden statt. 

Damit das Programm dem Alter etwas angepasst werden konnte, wurden die beiden Zyklen 1 und 2 aufgeteilt.

Einige Fotos vom Zyklus 1 finden Sie hier.

Dezember


Mit einem Bein bereits im neuen Jahr... oder gar im neuen Schuljahr.

Finden Sie hier spannende Stellenausschreibungen für an unserer Schule und werden Sie Teil von einem lässigen Team.

Advents-Nachmittag

Am 20.12.23 durften wir auf die Initiative des Zauberrats (SchülerInnenrat) schöne gemeinsame Stunden verbringen. Sei es voll konzentriert am Lebkuchenhausbauen oder beim gemeinsamen Filmschauen.

Adventssingen

Auch dieses Jahr haben wir wieder ein Adventssingen geplant im Dezember. Diesmal nur zwei Mal und an verschiedenen Tagen. Und wer durfte natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen? Genau, unser kleiner Igel mit der roten Mütze.

Danke allen für den grossartigen Einsatz und das zahlreiche Erscheinen.

Die Fotos dazu finden Sie hier.

Grüsse aus dem Wald

Seit Sommer dürfen alle Klassen, d.h. vom Kindergarten bis zur 6. Klasse, regelmässig einen Morgen im Wald verbringen.

Es freut uns sehr, dass wir bereits innerhalb dieser kurzen Zeit viele positive Erlebnisse sammeln konnten. Nicht nur die Kinder stärken die Erlebnisse in ihrer Selbst- und Sozialkompetenz, sondern auch die Lehrpersonen wissen diese Morgen sehr zu schätzen. So erleben sie ihre Klassen auf andere Weise und in einem anderen Kontext, was sich positiv auf den restlichen Schulalltag auswirken kann.

Ganz im Sinne von «zäme semmer starch!» sind wir überzeugt, dass die Erfahrungen in der Natur nicht nur die Selbst- und Sozialkompetenz jedes Einzelnen, sondern auch die Gemeinschaft, sprich das Klassen-/Schulklima positiv beeinflussen. Wir freuen uns, dieses Projekt Schritt für Schritt weiterzuentwickeln und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schüler zu daran zu wachsen.

September


Zäme semmer starch!

Die Schule Hildisrieden wünscht allen Schülerinnen und Eltern einen guten Schulstart ins neue Schuljahr.

Auf viele tolle Erlebnisse, unvergessliche Momente, lehrreiche Stunden, liebe Freunde und natürlich auf ein grandioses "zäme semmer starch"!

Vielen lieben Dank nochmals unserer Künstlerin für das schön gestaltete Logo.

Sie möchten einige Fotos der diesjährigen Schuleröffnungsfeier sehen? Dann klicken Sie auf folgenden Link.

Juli


Die Schule schläft nie

Auch in den Sommerferien wird geschuftet und geschwitzt. In einigen Räumen werden Umbauarbeiten durchgeführt. Wir freuen und auf das bestimmt tolle Ergebnis und sagen DANKE an allen Beteiligten für diesen riesen Aufwand.

Unser neues Waldsofa

Wir haben das neue Waldsofa eingerichtet, eingeweiht und definitiv für wunderbar befunden!

Die gesamte Lehrerschaft wünscht allen Kindern und Eltern wunderschöne & erholsame Ferien.

Wir freuen uns, euch alle im nächsten Schuljahr wieder begrüssen zu dürfen. Auf bald & möcheds guet!